Evanzo Teil 6: Evanzo beauftragt Anwalt, Post von der Denic

Nach meinem letzten Bericht über Evanzo hatte ich gehofft, das die Sache endlich vorbei ist.
Doch weit gefehlt. Der Hoster beauftragte eine Anwaltskanzlei mit der „Wahrung seiner Interessen“ und gab zudem mehrfach die eigentlich zu löschenden Domains  bei der deutschen Registrierungsstelle Denic in den Transit.
Meiner Meinung nach ein erneuter Bruch des Vertrages, der ja sowieso schon längst ausgelaufen war.
Aber alles der Reihe nach.

Weiterlesen