Forenlinks – oft keinen Nutzen aber verärgerte Admins

Sie nennen sich zuver, krosso oder karl1212 und spammen alle auffindbaren Foren mit ihren Links voll.
Gemeint sind nicht die zahlreich existierenden Spambots – nein, ich rede hier von menschlichen Spammern, die sich selbst als SEOs oder Linkbuilder betrachten.
Forenlinks sind bei Google immer noch hoch im Kurs und deshalb gibt es mittlerweile eine ganze Reihe von Dienstleistern, die sich darauf spezialisiert haben.
Bei den meisten sind diese Backlinks allerdings eher wertlos und oft bleiben diese in den Foren nicht lange bestehen.

Ich selbst bin Betreiber und Admin eines kleinen Forums. Mein „Problem“ ist wohl der PageRank von 4 (obwohl Google diesen seit mehr als 1,5 Jahren offiziell nicht mehr aktualisiert hat).
Warum das ein Problem ist? Ganz einfach: für einen PR4-Backlink können diese Spammer deutlich mehr Geld von ihren arglosen Kunden verlangen als für einen PR1-Link.
Leider wissen die Auftraggeber oft nicht (und die Dienstleister verschweigen dies aus gutem Grund!), das so ziemlich alle gesetzten Links nicht annähernd den genannten PR haben.

Ein Link ist ein Backlink werden viele vielleicht denken, egal von welcher Seite.
Richtig, aber wenn dieser Link innerhalb kürzester Zeit wieder entfernt wird (oder wenn er generell irgendwann verschwindet) ist dieser absolut nichts wert. Meist wird so ein Forenlink nicht mal von Google gecrawlt, geschweige denn indexiert.

Das einzige was bleibt ist ein verärgerter Admin, der schon genug mit Spambots zu tun hat und sich dann auch noch mit den plump gesetzten Links der Forenlink-Geier herum schlagen muss.
Dabei gehen diese Schlauberger fast immer nach dem selben Muster vor: Auftauchen aus dem Nichts, Registrierung, tagelange Pause oder sinnfreie Beiträge (oft in uralten Themen) und dann irgendwann die Rückkehr ins Forum um diesen einen Link zu setzen.
Manchmal wird versucht, einen früher erstellten Beitrag zu editieren um dort den Link unterzubringen… diese Methode scheitert bei mir allerdings an der begrenzten Editierzeit. 🙂

Beeindruckend finde ich auch die Hartnäckigkeit mancher Foren-Spammer. Trotz Entfernung des Links, trotz Sperrung des Accounts kommen einige immer wieder und versuchen ihr Glück erneut.
Das Ergebnis ist zwar das gleiche, aber irgendwie scheint da ein gewisser Ehrgeiz (oder pure Verzweiflung) zu sein. Ansonsten würde man ja einen großen Bogen um mein Forum machen.

Sicherlich können vernünftig gesetzte Forenlinks sehr nützlich für eine Webseite sein. Dafür müssen aber ein paar Voraussetzungen erfüllt werden, wie z.B. die Autorität des Beitragerstellers.
Wie lange solche Backlinks aber noch einen hohen Stellenwert bei Google haben werden ist ungewiss. Linkspammer und Agenturen arbeiten zielstrebig daran, diese Form der Backlinkgewinnung (wie so viele andere vorher schon) bei den Suchmaschinen in Ungnade zu bringen.

Ich hoffe, das irgendwann die Kunden solcher Gesellen aufwachen und sich vorher informieren, was denn da überhaupt passiert.
Und was neben einer Reihe verärgerter Admins am Ende übrig bleibt.

Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 3. Juli 2015 15:58
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Internet

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    Ja, die Links sind nicht viel, bis gar nichts wert. Genauso wie Links aus Blogs. Und das ist auch gut so. Das sind nur einige Marketing Agenturen die ihre Kunden damit abzocken. Ich hatte früher auch mehrere Foren und mich haben hierbei nicht die Links gestört, welche eh nicht follow waren, sondern der sinnlose Content einiger SEOs. Interessant war auch zu sehen welche Links gesetzt wurden. Teilweise zu sehr bekannten Online Shops wo man scheinbar keine Angst vor schlechter Reputation hat. Mittlerweile betreibe ich keine Foren mehr. Man regt sich bei so etwas nur viel zu sehr auf.

Kommentar abgeben


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de     TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste